Nieuwpoort Wirtschaft


Sonne und Meer am großen, breiten Sandstrand von Nieuwpoort bilden die Grundlage des für die Stadt bedeutenden Tourismus. Campingplätze, Jugendherberge, Hotels und Feriendörfer bieten Aufenthaltsmöglichkeiten für Gäste, die vorwiegend aus Belgien, Niederlande, Frankreich, Deutschland und England anreißen. Der Euro-Jachthafen mit über 2500 Liegeplätzen hat sich zu einem modernen Komplex mit internationalem Charakter entwickelt.

Ein weiterer Wirtschaftsfaktor ist der Fischfang. Fischereihafen und Fischversteigerung haben Nieuwpoort berühmt für die Qualität seiner Fische gemacht. Hierzu tragen besonders die "Nieuwpoorter Fischbacker" bei, ein Verein mit dem Ziel, frischen Fisch im In- und Ausland auf originelle Art und Weise (Trachten) zu verkaufen.

 Eine Besonderheit ist die Küstenstraßenbahn, die Nieuwpoort mit allen belgischen Küstenstädten - von De Panne-Knokke - verbindet.

Inhalte von Google Maps werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell), um den Cookie-Richtlinien von Google Maps zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Google Maps Datenschutzerklärung.